20+ Möglichkeiten um schöne Tischsets zu gestalten

Tischsets gibt es in unzähligen Farben und Formen. Sie dienen als Unterlage auf einem hübsch gedeckten Tisch. Es gibt sie aus Stoff, Papier, Kunststoff oder Naturmaterialien. Jedes Material hat seine Vor- und Nachteile. Du kannst die Platzdeckchen auch selbst entwerfen, gestalten und anfertigen. Tischsets eignen sich zu den entsprechenden Festen wie Weihnachten, Ostern und Geburtstagen – sowohl beruflich als auch privat. Im Alltag sind die Sets und Deckchen dekorativ verwendbar, aber sie schützen auch die Tischplatte oder ersetzen die Tischdecke. Nachfolgend siehst Du eine Liste mit Vorschlägen, wie sich Tischsets gestalten lassen.

Tisch gedeckt grün

Unterschiedliche Techniken, um Tischsets und Platzdeckchen zu gestalten

  1. Tischsets lassen sich mit Transfertechnik gestalten. Die Methode eignet sich dazu, um Fotos oder Logos auf Stoffsets abzubilden.
  2. Tischsets kannst Du durch die Serviettentechnik verschönern.
  3. Das Bemalen von Tischsets mit Schablonen ist sehr einfach.
  4. Du kannst die Sets auch bedrucken. Zum Beispiel mit einem Siebdruck.
  5. Tischsets sind im Nu angefertigt, wenn du Fotos laminierst.
  6. Nähe Deine Tischsets aus Stoff und schmücke sie mit Bändern, Schleifen und Spitze.
  7. Schöne Platzdeckchen sind rasch gehäkelt.
  8. Tischsets aus Papier sind im Handumdrehen kreiert. Dazu eignen sich die unterschiedlichsten Sorten Papier. Du findest hier Vorschläge, welches Papier Du nehmen kannst:
    – Karton
    – Tapetenreste
    – Geschenkpapier
    – Briefpapier
    – Fotos
    – Kalenderblätter
  9. Personalisierte Tischsets kannst Du mit Textilfarbe und Stempeln herstellen.
  10. Bestickte Platzsets sind von Hand und mit der Maschine machbar. Dazu kannst Du ein Monogramm, einen Namen oder einen Spruch aufsticken.

Tischsets als Stilelement für die Einrichtung

Mit schicken Accessoires lassen sich Tische ansprechend dekorieren, was sich in einer gehobenen Wohnatmosphäre widerspiegelt. Tisch- und Platzsets decken nur einen Teil des Tisches ab, aber auf die Art bringen sie viel Flair in den Wohnbereich. Platzdecken wirken zudem dekorativer als Tischdecken, weil sie kombinierbar sind. Die vielseitig einsetzbaren Auflagen können wunderbar mit selbstgenähten Servietten kombiniert werden. Das sieht edel aus und wirkt dazu noch sehr chic. Die praktischen Unterlagen gibt es oft im Set.

So kannst Du Tischsets aus Baumwolle mit eigenen Fotos gestalten

Für diese originelle Variante benötigst Du verschiedene Materialien, damit Du ein Set aus Stoff nähen und verzieren kannst.

  • Den Stoff kauft man in einem Warenhaus, Baumarkt, Bastelgeschäft oder im Internet.
  • Die Fotos druckst Du in einem Copyshop oder Drogeriemarkt aus.
  • Du benötigst einen Pinsel, um das Transfermittel aufzutragen, welches du in Bastelgeschäften findest.
  • Wenn Du die Sets nicht selbst nähen möchtest, dann kannst du fertige Stoffsets nehmen.

So gehts

Zum Übertragen des Motivs brauchst Du ein gespiegeltes Foto aus einem Laserdrucker (Ausdrucke aus Tintenstrahldruckern verwischen). Nimm den Pinsel und streich das Foto und den Untergrund mit dem Mittel ein. Leg das Bild auf den Stoff und streich die Rückseite des Fotos ein. Nach 90 Minuten kannst du die getrocknete Bildrückseite mit einem Schwamm anfeuchten und das Papier vorsichtig abreiben, bis das Motiv sichtbar wird. Zum Schluss musst Du das Motiv noch einmal einstreichen. Das Bild trocknet glänzend auf dem Stoff. Das Set ist von Hand waschbar. Du kannst jedes beliebige Foto verwenden, natürlich auch Logos oder Schriftzüge.

Deckchen, Sets und Untersetzer mit Serviettentechnik verzieren

Für diese Methode benötigst Du nicht viel Materialien und trotzdem kannst Du damit beeindrucken.

  • Servietten aus Papier, denn Du verwendest das Motiv.
  • Deckchen, die Du gestalten möchtest.
  • Ein Bügeleisen zum Bügeln.
  • Frischhaltefolie von der Rolle. Die gibt es in jedem Supermarkt.
  • Das Backpapier gibt es auch in jedem Geschäft. Das braune Papier wird eigentlich auf ein Backblech gelegt. In diesem Fall brauchst Du das Papier als Schutz zum Aufbügeln des Motivs.

Die Anleitung

Eine Serviette besteht aus mehreren Lagen. Du nimmst die oberste dünne Schicht einer Serviette ab. Denn auf dieser Schicht ist das Motiv abgebildet, das Du auf Dein Set überträgst. Ein Beispiel:Du wählst eine Serviette aus, weil Dir die Luftballons so gut gefallen. Dann ziehst Du die obere Schicht ab und schneidest die Luftballons aus. Anschließend legst Du das Motiv zwischen zwei Stückchen Frischhaltefolie. Dein Motiv ist jetzt sowohl von der Rückseite als auch der Vorderseite mit Folie bedeckt. Dieses Stück legst du auf den Stoff. Darauf kommt jetzt eine Lage Backpapier. Nun bügelst Du vorsichtig mit dem Bügeleisen darüber. Anschließend nimmst Du das Backpapier ab. Dieses Verfahren funktioniert schnell und einfach. Du erzielst bessere Ergebnisse, wenn Du die Motive exakt ausschneidest.

Platzsets selbst bedrucken – mit Schablonen

Falls Du fertige Deckchen aus Stoff verschönern möchtest, dann kannst Du sie mit Farbe bemalen. Dafür benötigst Du Schablonen und Farbe. Die Schablonen gibt es in Bastelgeschäften, aber sie sind auch schnell selbst gemacht. Überleg Dir einfach, welches Motiv Du gerne auf dem Tischset haben willst – Muster, Buchstaben oder Bilder. Zeichne Deine Idee auf Karton auf und schneide das Motiv aus. Dann legst Du die Schablone auf den Stoff und trägst die Farbe mit dem Schwamm auf. Die Schablone darf nicht verrutschen. Die Farbe muss nur noch fixiert werden.
Für die Gestaltung benötigst Du Tischsets aus Stoff, Schablonen, Farbe und Schwämme.

  • Die Tischsets kannst du kaufen oder nähen.
  • Die Schablone gibt es im Bastelgeschäft, Du kannst sie auch aus Karton ausschneiden. Das Motiv kann auch frei aufgezeichnet werden.
  • Die Stoffmalfarbe gibt es in Baumärkten und Bastelgeschäften. Sie ist in Flaschen oder Gläsern erhältlich.
  • Eine Unterlage ist notwendig, damit die Farbe nicht den Tisch einfärbt.
  • Pinsel, Schwamm und Tuch sind notwendig, um die Farbe aufzutragen.

Tischsets selbst bedrucken – als Siebdruckverfahre

Wenn Du Deckchen aus Stoff künstlerisch bearbeiten willst, dann eignet sich dafür der Siebdruck. Im Geschäft gibt es dafür bereits fertige Vorlagen. Die kannst Du auf den Stoff legen und mit Farbe bearbeiten. Anders als bei der Verwendung einer Schablone, drückst Du die Farbe mit dem Rakel durch die Öffnung auf den Stoff. Sobald der erste Druck getrocknet ist, kann ein weiterer Durchgang in das erste Motiv eingearbeitet werden. Dadurch entstehen interessante farbliche Ergebnisse.

Für die Gestaltung benötigst Du Tischsets aus Stoff, die Druckvorlage, Farbe, Rakel.

  • Die Tischsets kannst du kaufen oder nähen. Auch bereits vorhandene verwenden.
  • Die Druckvorlage ist das Motiv. Es gibt sie in Fachgeschäften für Künstlerbedarf.
  • Stoffmalfarbe(Flasche oder Glas)kannst Du auch im Internet bestellen.
  • Rakel gibt es in Fachgeschäften für Künstlerbedarf. Damit streichst du die Farbe über die Vorlage.
  • Eine Unterlage schützt die Arbeitsfläche.
  • Tücher sind Utensilien um zu viel aufgetragene Farbe zu entfernen.

Akzente setzen durch Motive

Ob eigene Fotos, hübsche Muster, kindgerechte Abbildungen oder 3-D-Formate, die Oberflächen der Sets sind in vielen Designs erhältlich. Du kannst Dir auch Urlaubserinnerungen nachhause holen. Indem Du den Tisch mit mediterranen oder maritimen Bildern deckst. Auch Abbildungen von Tieren, Blumen, Pflanzen und Kräutern sind tolle Motive für Dekorationen sowohl drinnen als auch draußen.

Laminiere tolle Fotos – zu prima Tischsets

Die Laminiergeräte gibt es in verschiedenen Größen. Eigentlich dienen die Geräte dazu, um Ausweise einzuschweißen. Jedoch sind die Folien auch in großen Formaten erhältlich. Damit kann zum Beispiel ein hübscher Briefbogen laminiert werden, der als Unterlage und Tischset umfunktioniert wird. Zum Laminieren eignen sich alle dünnen Papierarten wie Fotos, Briefpapier und Bilder. Auch getrocknete und gepresste Blüten beziehungsweise Pflanzen wie Kleeblätter haben eine besondere Faszination.

Hier findest Du die Nähanleitung für Tischsets

Selbstgenähte Tischsets sind individuell und einzigartig. Je nach Wunsch sind sie aufwendig oder schlicht gearbeitet. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Du kannst die Unterlagen mit Taschen, Bändern und Schleifchen ausstatten. Auch ein eingearbeitetes Monogramm oder Logo ist maschinell möglich.

Das ist die Liste der Materialien, die Du benötigst, um Platzdeckchen zu nähen.

  • Stoff, zum Beispiel Baumwolle
  • Nähgarn, passend zum Stoff
  • Stecknadeln, um den Saum festzustecken
  • Nähmaschine zum Nähen des Saumes
  • Bügeleisen zum Bügeln des Saumes
  • Deko nach Wahl

Du benötigst einen Stoff, der Dir zusagt. Baumwolle ist ideal. Die typische Form ist rechteckig mit den Maßen 30 cm x 40 cm (plus zwei Zentimeter Zugabe für die Naht. Wenn Du die Kanten umbügelst, dann ist das Nähen viel einfacher. Schneide den Stoff zu, knick die Ränder ein und bügel sie um. Dann werden die Ränder noch einmal eingeschlagen und gebügelt. Die Ecken sind jetzt zu dick und müssen abgeschnitten werden. Dafür faltest Du den Stoff auseinander, schneidest jeweils ein Stück ab und legst den Saum wieder wie gehabt um. Jetzt ist die Ecke richtig und Du kannst den Saum nähen. Des Weiteren kannst Du das Set ausgestalten. Entweder personalisieren oder mit einem Monogramm besticken.

Auch im Alltag den Tisch schön decken

Es gibt Tischsets, die nur zu den Mahlzeiten auf den Tisch gelegt werden. Sie sind farblich auf das Service abgestimmt und die Tischdekoration. Zum Beispiel auf ein Blumengesteck mit Kerzen. Ein inhaltlicher Bezug zu den Speisen, einem Fest oder Anlass ist häufig gegeben. Gerade wenn ein Essen unter einem Motto steht, sind die Platzdeckchen ideal.

Wenn es schnell gehen soll: Tischsets – aufwendig gestalten

Falls Du die Absicht hast, spontan Tischsets anzufertigen, dann kannst Du folgende Materialien verwenden.

  • Mit der Textilfarbe gestaltest Du den Stoff beziehungsweise die Deckchen.
  • Tischset, Deckchen oder Matte zum ausgestalten.
  • Fertige Stempel mit Motiven wie Blüten oder Schmetterlinge sind hübsch.
  • Klebeband zum Fixieren des Stoffes.
  • Ein Stempelkissen für die Stempel.
  • Stoffreste, um daraus eine Tasche oder Rüschen anzufertigen.
  • Band, um Schleifchen zu binden.
  • Dekorative Borte.
  • Bügeleisen

Das gekaufte oder selbst genähte Tischset bügeln und ausbreiten. Die Ecken mit dem Klebeband fixieren. Mit dem Stempel das Muster auftragen. Die Farbe trocknen lassen. Den Stoff von links bügeln. Aus dem Stoffrest eine Tasche aufnähen. Mit dem Band eine Schleife binden und annähen. Die Borte an den Rändern aufnähen.

Personalisierte Tischsets – unterschiedliche Techniken

Ein Monogramm lässt sich einfach auf den Stoff sticken. Dafür werden die Linien entweder von Hand vorgezeichnet oder von einer Vorlage auf den Stoff übertragen. Es gibt auch Nähmaschinen, die Buchstaben sticken. Nach dem gleichen Prinzip kann ein Name mit Textilfarbe aufgemalt werden oder mit einem Stempel.

Tischsets sind einfach genial: Tapetenreste oder Geschenkpapier – alles ist möglich

Ein Tischset lässt sich für jede Mahlzeit anfertigen. Noch schöner ist natürlich, wenn Du zum Frühstück, Mittag- und Abendessen immer wieder ein anderes Design zauberst. Mit der Verwendung von Papier hast Du unendlich viele Möglichkeiten und kannst tolle Techniken anwenden. Zum Beispiel Marmorieren, Collagen aus Fotos und Papier. Entscheide Dich für Deine Lieblingsmotive und Techniken.

  • Karton eignet sich zum Bekleben mit verschiedenen Arten Papier.
  • Tapetenreste einfach in das passende Format schneiden.
  • Geschenkpapier mit verschiedenen Sorten Papier kombinieren.
  • Briefpapier mit Tinte beträufeln und die flüssige Tinte ineinander laufen lassen.
  • Aus Fotos und Kalenderblättern Collagen basteln.

Prima Ideen – Tischsets aus diversen Materialien

Das Arbeiten mit Wachstuch ist sehr vorteilhaft. Zum einen kann das Material mit einer Zickzack-Schere geschnitten werden und zum anderen ist der Stoff abwaschbar. Ein Tischset muss nicht zwingend eckig sein, es gibt sie auch in runden oder ovalen Formen. Schneide Dir das Wachstuch in Deiner bevorzugten Form zweifach zu und nähe beide Teile zusammen. Ein Versäubern ist nicht nötig.

  • Mit einem Cutter das Leder zuschneiden und den Saum nähen.
  • Kork einfach in dem gewünschten Format zuschneiden.
  • Holzreste etwas abschleifen und nach Wunsch lackieren.

Warum nicht Platzdeckchen selber häkeln – aus Baumwollgarn

Sets lassen sich in verschiedenen Varianten häkeln. Du kannst dafür entweder Baumwollgarn verwenden, aber auch Bast oder Papiergarn. Der Verbrauch richtet sich danach, ob das Garn dicker oder dünner ist und ob für farbige Ränder Wollreste verwendet werden. Für Sets mit einem Durchmesser von 40 Zentimetern kannst Du 100 Gramm Baumwollgarn einplanen. Du beginnst mit dem Häkeln in der Mitte. Dafür schlägst du 4 Luftmaschen an, die Du mit einer Kettmasche beendest. Dann häkelst Du immer eine Luftmasche und 6 feste Maschen, eine Luftmasche und 12 feste Maschen und so weiter. Damit sich der Kreis nicht wellt, müssen immer in jeder Runde Maschen zugenommen werden. Das ergibt sich schon automatisch beim Häkeln. Das Set sieht hübsch aus, wenn mit unterschiedlichen Farben gearbeitet wird. Auch ein dekorativ gehäkelter Rand ist möglich.

Die Anleitung bezieht sich auf Baumwollgarn. Um ein Set oder Untersetzer zu häkeln, kannst Du jedes Garn verwenden, sogar Papierband oder Bast. Auf der Banderole findest Du immer Angaben zu dem Garn. Du benötigst zum Häkeln nur das Garn, eine Häkelnadel, Schere und ein Maßband.

Bast oder Papiergarn lässt sich ähnlich verarbeiten. Allerdings ist das Garn anfangs noch etwas ungewohnt. Das Papiergarn sieht gar nicht wie Papier aus, sondern wie etwas breitere Wolle.
Du kannst genauso gut Tischsets aus Sisal beziehungsweise Leder basteln oder alternativ im Onlineshop bestellen. Dort ist die Auswahl so groß, dass Du für jeden Einrichtungsstil das passende Set findest. Besonders in der Kategorie Motive fällt die Entscheidung schwer. So reichen die Designs von elegant bis hin zu farbenfroh und witzig. Auf die Art erreichst Du mit kleinen Details eine große Wirkung.

Unzählige Motive für Kinder und Erwachsene

Das Thema Tiere passt zu Kindern und Tierliebhabern. Auch zu Silvester ist das Glücksschwein ein ideales Motiv, an dem die Gäste sich erfreuen. Im Alltag sind Motive interessant, die zum Frühstück oder Mittagessen passen. Das Thema Kaffee ist mit den entsprechenden Schriftzügen und Fotos in der Küche sehr beliebt. Allerdings bekommen die Kaffeebohnen durch weite Lavendelfelder oder Klatschmohn Konkurrenz. Die Erinnerung an den Urlaub beziehungsweise die Aussicht auf den bevorstehenden Ferienspaß ist der Grund, warum diese Motive im Onlineshop bestellt werden.

Auflagen aus Kunststoff vielfältig einsetzen

In der Ausführung aus Kunststoff sind Tischsets unterschiedlich ausgerüstet und aufgrund ihrer tollen Eigenschaften sind sie im Haushalt unentbehrlich. Eigentlich werden die Platten dazu verwendet, um den Tisch zu schützen, aber sie sind viel flexibler. Sie sorgen für zusätzliche Nutzflächen und lassen sich als Untersetzer gebrauchen.

Tischsets personalisieren lassen

Die Sets werden nicht nur mit Fotos bedruckt, sie lassen sich zudem personalisieren. Dazu gehört auch das Firmenlogo oder ein Wappen. Dann hast Du hochwertige Werbegeschenke, die außerdem einen praktischen Nutzen haben, für Mitarbeiter und Kunden. Du kannst Deine personalisierten Produkte in den Geschäftsräumen präsentieren, für die Firmenfeier verwenden und privat benutzen.

Auf Deine persönlichen Wünsche abgestimmt

Lass Dir Tischsets aus Kunststoff individuell bedrucken. Neben der angenehmen Optik zeichnet sich das Material durch seine positiven Eigenschaften aus. Dadurch sind die Sets prima in der Küche verwendbar. Denn die Kunststoffplatten sind abwaschbar, wasserfest und so herrlich pflegeleicht. Die exakten Maße betragen 43,5 cm x 28,5 cm. Zudem sind sie 0,5 mm stark.

Matches21 – Tischsets, die gefallen

Profitiere von den günstigen Bedingungen bezüglich der Stückzahlen. Idealerweise spricht Dich das Konzept an, weil Du in der Gastronomie oder in einer öffentlichen Einrichtung arbeitest. Um die Dateien für den Druck musst Du Dich nicht kümmern, die werden auf Wunsch von der Firma überprüft. Schau einfach die Website an.

Video: DIY* coole Tischsets aus Filz – Deko Idee für Ostern

Verwendetes Bildmaterial:
congerdesign @ pixabay
heidistock @ pixabay